Oktober 29, 2020

Brief an den DFB von QFF

QUEER FOOTBALL FANCLUBS haben im Fall Idrissouan an den DFB geschrieben: „Lieber (…)!

(…)

Sicher ist Dir der „Fall“ Idrissou hinreichend bekannt. Nun hat ja der DFB- Kontrollausschuss sein Urteil gefällt.
In der Fanszene rumort es dennoch.

Vorab aber erst einmal ein Lob an den Kontrollausschuss, dass sie sich dieser Angelegenheit angenommen haben; das wäre sicherlich vor einigen Jahren noch unmöglich gewesen.

Nun ist das Thema Idrissou schon sehr ausgelutscht.

Doch an das Urteil schließen sich uns als Sprecher für inzwischen 1000 schwul- lesbische Fußballfans einige Fragen an:

Wir beziehen uns hier ausdrücklich auf das Strafmaß und die Begründung des DFB- Kontrollausschusses.

Über das Strafmaß gibt es vermutlich unterschiedliche Meinungen. Kaum unterschiedliche Meinungen in den Fanszenen gibt es allerdings über die Urteilsbegründung. Es wäre aus unserer Sicht eine gute Chance gewesen, wenn man als DFB nicht das „unsportliche Verhalten“ in den Vordergrund und als Begründung hervorgehoben hätte, sondern es konkret als Strafe wegen Diskriminierung oder gar Schwulenfeindlichkeit bezeichnet hätte.

So hätte das Urteil eine klare Signalwirkung gehabt und dem Engagement des DFB gegen Schwulenfeindlichkeit neue Glaubwürdigkeit verliehen.

Kannst Du uns Genaueres über die Urteilsbegründung liefern, als das was wir auf der Homepage des DFB lesen können?

Über eine Rückäußerung würden wir uns sehr freuen.

Mit sportlichem Gruß

QUEER FOOTBALL FANCLUBS